Ausbildung

Ausbildung

Ziel der Ausbildung ist die berufliche Handlungsfähigkeit; der Weg des Auszubildenden (Lehrling) beginnt nach Vertragsschluß mit einem ausbildenden Handwerksunternehmen im Hochtaunuskreis und endet vor Vertragsende in der Regel mit Bestehen am Gesamtfeststellungstag des Prüfungsverfahrens.

 

Näheres zu Ausbildung, ehrenamtliche Ansprechpartner der Tischler-Innung, hauptamtliche Ansprechpartner in der Saalburgschule und der Geschäftsstelle der Innung, regionale Ausbildungsinformationen, finden Sie mit Hinweisen zu weiterführenden Informationen bis zur Fort- und Weiterbildung in der Fachorganisation, wenn Sie folgendem l i n k aufrufen.

 

Die Tischler-Innung für den Hochtaunuskreis hat einen eigenen Gesellenprüfungssusschuss für den Beruf Tischler mit Geschäftsstelle in der Kreishandwerkerschaft für den Hochtaunuskreis.

  • Der ehrenamtliche Prüfungsvorsitzende ist Erhard Lohnstein aus Grävenwiesbach.

  

                                

  

                 In der Tischler-Werkstatt der Saalburgschule Usingen

                              Foto: Kreishandwerkerschaft